Logopäde

Published by Andrea Attig on

Aktuelle Logopädie Stellen im Krankenhaus

Logopäden
Logopäde (d/m/w; 204/2022) (KHS-24850) new Teilzeit
Unbefristet
Klinikum St. Georg gGmbH Leipzig
Logopäden
Logopäde (m/w/d) (KHS-24679) Teilzeit
Vollzeit
Katholisches Klinikum Bochum Bochum
Logopäden
Logopäde (m/w/d) (KHS-24240) Teilzeit
Unbefristet
Virchow Klinikum Glauchau gGmbH Glauchau
Medical Park Bad Feilnbach Blumenhof Breitensteinstraße 10, Bad Feilnbach
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Singen
Logopäden
Logopäde (m/w/d) in Wernigerode (KHS-22435) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Wernigerode
Logopäden
Logopäde (m/w/d) in Quedlinburg (KHS-22434) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Logopäden
Logopäden (w/m/d) (KHS-21036) Teilzeit
Klinikum St. Georg gGmbH Leipzig
Logopäden
Logopäde (m/w/d) (KHS-19713) Vollzeit
Teilzeit
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz
Logopäden
Logopäde (m/w/d) (KHS-19708) Teilzeit
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz
Logopäden
Logopäde (m/w/d) (KHS-19402) Teilzeit
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz
Logopäden
Logopäde (w/m/d) (19393) Vollzeit
Teilzeit
Klinikum Friedrichshafen Friedrichshafen

Informationen zur Funktion Logopädie

Die Ausbildung zu Logopäden ist eine schulische Ausbildung.
Typische Beschäftigungsbereiche sind:

  • in Krankenhäusern oder Kliniken
  • in Rehabilitationszentren
  • in Logopädie-Praxen
  • in psychologischen Praxen

Darüber hinaus finden Logopäden auch Beschäftigung

  • in Sprachheilkindergärten
  • in Förderschulen
  • in Heimen (z.B. für Kinder, Senioren, Menschen mit Behinderung)
  • bei Gesundheitsämtern

Logopäden behandeln Menschen mit Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen. Die Logopäden arbeiten eng mit den behandelnden Ärzten zusammen und entwickeln für jeden Patienten ein individuelles therapeutisches Behandlungskonzept. Die Patienten können zum Beispiel Babies mit Ess- oder Trinkbeschwerden sein, Kleinkinder die Probleme mit dem Spracherwerb der der Aussprache haben sowie Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten. Logopäden behandeln auch stotternde Patienten oder Menschen, die infolge von Hirnverletzungen oder neurologischen Erkrankungen das Sprechen neu erlernen müssen.

Zu Beginn einer Behandlung untersucht der Logopäde unter anderem Wortschatz, Grammatik sowie Schreib- und Leseleistung, das Sprachverstehen und die Atem-, Stimm- und Schluckfunktion. In Abstimmung mit dem Arzt bilden die Ergebnisse dieser Untersuchung die Grundlage für die anschließende logopädische Therapie.

Information zur Logopädie Ausbildung:

Die Logopädieausbildung ist anspruchsvoll, denn Logopäden benötigen ein umfangreiches interdisziplinäres Fachwissen. Die Ausbildung dauert drei Jahre (Beginn jeweils am 1. Oktober eines Jahres) und endet mit einer staatlichen Prüfung. Die staatliche Prüfung für Logopäden erfolgt im sechsten Semester gemäß §§ 2 ff. LogAPr

Die Logopädie Ausbildung umfasst den theoretischen und praktischen Unterricht sowie die praktische Ausbildung, die eng verzahnt und aufeinander abgestimmt sind. Es handelt sich um eine Ausbildung nach TVAöD mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Die Ausbildung erfolgt nach den Bestimmungen des Gesetzes über den Beruf des Logopäden (LogopG) vom 7. Mai 1980 sowie nach den Vorschriften der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Logopäden (LogAPro) vom 1. Oktober 1980 in der jeweils geltenden Fassung.

Der theoretische und praktische Unterricht während der Logopädieausbildung (1.740 Stunden) umfasst folgende Bereiche:

  • Physiologie und Anatomie
  • Aphasiologie
  • Audiologie und Pädaudiologie
  • Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Elektro- und Hörgeräteakustik
  • Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde
  • Kieferorthopädie und Kieferchirurgie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Logopädie
  • Neurologie und Psychiatrie
  • Pädagogik und Sonderpädagogik
  • Pädiatrie und Neuropädiatrie
  • Pathologie
  • Phonetik/Linguistik
  • Phoniatrie
  • Psychologie und klinische Psychologie
  • Schwerhörigen- und Gehörlosenpädagogik
  • Soziologie
  • Stimmbildung und Sprecherziehung

Die praktische Ausbildung umfasst 2100 Stunden in den logopädischen Störungsbildern (u. a. Aussprachestörungen, Sprachentwicklungsstörungen, Stimmstörungen, Aphasie, Dysarthrie, Redeflussstörungen), die Hospitationen und eigene Behandlungen beinhalten.

Subscribe To Personalized Notifications

You are subscribing to jobs matching your current search criteria.

Email Notifications

Email notifications will be sent to you Subscribe

 

Custom RSS Feed

Your personalized RSS Feed is below, copy the address to your RSS reader.
Subscribe