Notfallmedizin

Published by Andrea Attig on

Offene Stellenangebote in der Fachrichtung Notfallmedizin

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Klinikum St. Georg gGmbH Leipzig
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Pflegefachkraft (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme (KHS-33309) Teilzeit
Vollzeit
Oberhavel Kliniken Hennigsdorf
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Examinierte Pflegefachkraft (w/m/d) Zentrale Notaufnahme 2024 (KHS-33150) Teilzeit
Unbefristet
Universitätsklinikum Aachen - UKA Aachen
Klinikum St. Georg gGmbH Leipzig
Ausbildung / Studium / Forschung
Notfallsanitäter (m/w/d) (Ausbildung) (KHS-33096)
Oberhavel Kliniken Oranienburg
München Klinik München
München Klinik München
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Oberhavel Kliniken Oranienburg
Oberhavel Kliniken Oranienburg
Oberhavel Kliniken Oranienburg
Klinikum St. Georg gGmbH Leipzig
Oberarzt
Oberarzt Zentrale Notaufnahme / ZNA (m/w/d) (KHS-32681) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Pflegefachkraft oder Notfallsanitäter (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme (KHS-32573) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Universitätsklinikum Jena Jena
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinische Fachangestellte, Pflegepersonal
Kinderkrankenpflegefachkraft / MFA / Notfallsanitäter:in (m/w/d) für die pädiatrische Notaufnahme (KHS-32456) Teilzeit
Vollzeit
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Klinikum Oldenburg Oldenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Pflegefachkraft für die Zentrale Notaufnahme (m/w/d) (KHS-29403) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Virchow Klinikum Glauchau gGmbH Glauchau
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Gesundheits- und Krankenpfleger /in | Pflegefachkraft (w|m|d) Notfallzentrum (KHS-28903) Vollzeit
München Klinik München
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Pflegefachkraft Pädiatrische Notaufnahme (m/w/d) (KHS-27383) Teilzeit
Unbefristet
Vollzeit
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegepersonal
Pflegefachkraft (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme (KHS-27331) Teilzeit
Vollzeit
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Konstanz / Singen
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Singen
St. Georg Klinikum Eisenach Eisenach
Klinikum Leverkusen Leverkusen
Klinikum Leverkusen Leverkusen
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Aschaffenburg
Assistenzarzt, Facharzt
Assistenzarzt (w/m/d) oder Facharzt (w/m/d) (KHS-19987) Vollzeit
Teilzeit
Klinikum Oldenburg Oldenburg
Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH Mönchengladbach

Als Notfallmedizin bezeichnet man ein Teilgebiet in der Medizin, welches sich mit der Erkennung und Behandlung akuter medizinischer Notfälle befasst. Patienten in lebensbedrohlichen Zuständen nach Unfall oder Erkrankung werden von Notfallmedizinern versorgt und betreut. Die Notfallmedizin umfasst fachlich die gesamte Rettungskette und ist ein interdisziplinärer Bereich der Medizin.

Die Notfallmedizin umfasst die Erkennung und sachgerechte Behandlung drohender oder eingetretener medizinischer Notfälle, die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen sowie die Herstellung und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit der Patienten.

In Deutschland ist das Fachgebiet Notfallmedizin der Name einer ärztlichen Zusatz-Weiterbildung. In 2020 waren in Deutschland knapp 46.000 Ärztinnen und Ärzte mit der im Bereich Notfallmedizin tätig. Davon waren 14.000 ambulant tätig, 10.000 arbeiteten niedergelassen. 28.000 Notfallmediziner waren im Krankenhaus stationär tätig. Knapp 4.500 Notfallmediziner und Notfallmedizinerinnen waren in anderen Bereichen tätig (z.B. in Behörden).

Die Inhalte der ärztlichen Weiterbildung sind sehr umfangreich. Zu ihnen gehören die rechtlichen und organisatorischen Grundlagen des Rettungsdienstes. Außerdem kommen die Vorgehensweisen einem Massenanfall von Verletzten und Erkrankten einschließlich Sichtung (Katastrophenmedizin) hinzu. Weiterer Gegenstand der des Gebiets sind auch psychiatrische Notfälle und geeignete Maßnahmen zur Diagnostik und Therapie akuter Störungen der Vitalfunktionen.

Das Ziel der notfallmedizinischen Therapie ist das Wiederherstellen lebenswichtiger Körperfunktionen sowie die Minimierung bleibender Beeinträchtigungen des Notfallpatienten. Der erste Schritt der Behandlung ist daher das Einleiten lebensrettender Sofortmaßnahmen.

Typischerweise werden manifeste oder drohende Schockzustände unterschiedlicher Ursachen durch geeignete Kombinationen von Maßnahmen und Medikamenten behandelt (Schocktherapie).

Für Ärzte ist zum Führen der Bereichsbezeichnung „Notfallmedizin“ in Deutschland das Absolvieren einer reglementierten Weiterbildung notwendig. Diese Weiterbildungen können je nach Landesärztekammer variieren, da die Reglementierungshoheit in Deutschland den jeweiligen Landes-Ärztekammern gebietsbezogen unterliegt.

Im Mittelpunkt der medizinischen Ausbildung stehen die Kernkompetenzen der Notfallmedizin. Die Ärzte müssen, bevor sie zur Fachprüfung bei der Ärztekammer zugelassen werden, mindestens zwei Jahre klinische Tätigkeit bzw. Weiterbildung in einer medizinischen Einrichtung (z. B. Lehrkrankenhaus, dabei mindestens sechsmonatiger Einsatz in den Bereichen Intensivmedizin, Anästhesie bzw. Notfallaufnahme) nachweisen. Ergänzend sind nach einem 80-stündigen Theoriekurs mindestens 50 Einsätze im Notarztwagen bzw. Rettungshubschrauber unter Anleitung eines Notarztes abzuleisten und die entsprechenden Tätigkeiten zu dokumentieren. Die Fortschritte der Weiterbildung werden durch den zuständigen, dazu ermächtigten Arzt regelmäßig überprüft.

Categories: Fachrichtungen

Subscribe To Personalized Notifications

You are subscribing to jobs matching your current search criteria.

Email Notifications

Email notifications will be sent to you Subscribe

 

Custom RSS Feed

Your personalized RSS Feed is below, copy the address to your RSS reader.
Subscribe