Medizinisch-Technischer Assistent (m/w/d) (KHS-32444)

Published by tlanger on

Universitätsklinikum Jena

Beschreibung

STELLENBESCHREIBUNG

Das Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI, http://lpi-jena.de) ist ein Projekt der Nationalen Roadmap für Forschungsinfrastrukturen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Als eine Trägereinrichtung des LPI sucht das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik (IKCL, www.uniklinikum-jena.de/ikcl) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) 

Medizinisch-Technische(n) Assistent(in) (w/div/m)

Die Integrierte Biobank Jena (IBBJ) ist eine zentrale Einrichtung zur Lagerung humaner und tierischerProben und dient der Unterstützung der medizinischen Forschung. Sie ist Teil des neu gegründetenLeibnitz-Zentrums für Photonik in der Infektionsforschung (LPI).  

Das LPI wird von einem Konsortium aus vier Trägereinrichtungen (Leibniz-HKI, Leibniz-IPHT, FSU Jena,Universitätsklinikum Jena) aufgebaut. Es wird künftig photonische Technologien mit derInfektionsforschung verbinden und so zur Entwicklung neuer Verfahren für Diagnose, Monitoring undTherapie für die Humanmedizin beitragen. Forschungsergebnisse werden entlang der gesamtenWertschöpfungskette in die klinische Praxis überführt. Das Forschungsprogramm des LPI ist inBasistechnologien untergliedert, in denen die vier Trägereinrichtungen gemeinsam in eineminterdisziplinären Ansatz verschiedene wissenschaftliche und technologische Schwerpunkte adressieren.Als nutzeroffene Translationsoinfrastruktur stellt das LPI neu entwickelte Demonstratoren und Methodenexternen Partner im Rahmen gemeinsamer Projekte zur Verfügung.  

Die zu besetzende Stelle ist als technische Assistenz der wissenschaftlichen Projektleitung des LPIzugeordnet und stellt eine Schnittstelle zwischen der Fakultätsbiobank (IBBJ) und dem LPI hinsichtlichspezifischer Aufgaben im Rahmen der Probensammlung und –aufbereitung dar.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Aliquotierung, Einlagerung und Auslagerung von Biobank-Proben (zum Beispiel Blut- und Urinproben)
  • Dokumentation und Probenverwaltung im Biobank-Informationssystem CentraXX
  • Bedienung von Pipettierrobotern der Integrierten Biobank
  • Durchführung von Laboruntersuchung und Aufarbeitung von Probenmaterial (zum Beispiel Zellaufreinigung)
  • Versand von Biomaterialen
  • Funktionsüberwachung der Biobanklager
  • Qualitätssicherung der LPI-Biobank (zum Beispiel Erstellen und Anpassen von Standartanweisung)
  • Unterstützung bei den Referenzanalysen von zum Bispiel Biomarkern oder Wirkstoffspiegeln/ Wirkstoff-Degradationsprodukten
  • Unterstützung bei der Validierung von Biomarkern
  • Untertstützung bei der Entwicklung und Validierung massenspektrometrischer Methoden
  • allgemeine Labororganisation

Darauf kommt es uns an:

  • abgeschlossene Ausbildung zur:m Medizinisch-, Chemisch-, Biologisch-Technischen Assistenten / Medizinisch-, Chemisch-, Biologisch-Technischen Assistentenin
  • Erfahrung mit Laborautomation beziehungsweise Bereitschaft sich in die Bedingung von Laborautomaten einzuarbeiten
  • Erfahrung in der Arbeit mit Zellen
  • selbstsicherer Umgang mit Geräten und Anlagen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • Organisationstalent
  • Bereitschaft zur Arbeit in flexiblen Arbeitszeiten (Übernahme von Rufbereitschaft)
  • Erfahrung mit analytischen Methoden der Klinischen Chemie von Vorteil
  • Erfahrung mit Massenspektronomie von Vorteil

Wir bieten noch mehr:

  • eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit in einem hochmotivierten Forschungsverbund
  • exzellenter Partner aus Wissenschaft und Industrie
  • eine offene, freundliche und kollegiale Atmosphäre

Kennziffer: DM54/2023

* Befristet für zunächst 2 Jahre in Vollzeit. Eine Verlängerung wird bei Eignung angestrebt. 

Das Anstellungsverhältnis wird mit dem Universitätsklinikum Jena geschlossen, die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TV-L.  

Weitergehende Informationen: PD Dr. Dr. Michael Kiehntopf| 03641 9-325000 | E-Mail: michael.kiehntopf@med.uni-jena.de 

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe von zwei Referenzadressen ein. 

Anschrift für Bewerbungen

03641/ 9-33203
03641/ 9-33206

bewerbung@med.uni-jena.de
http://www.uniklinikum-jena.deUniversitätsklinikum Jena
Geschäftsbereich Personalmanagement
Bachstraße 18
07740 Jena

Informationen zur Stelle

Veröffentlicht
29. November 2023
Ort
Jena
Vertragsart
Anwenden
Drop files here browse files ...
Categories:

Are you sure you want to delete this file?
/